Zylindrische Gleitschalungen kommen bei runden oder quadratischen, turmartigen Bauwerken mit gleichbleibenden Querschnitten zum Einsatz.

Das Haupteinsatzgebiet findet die zylindrische Gleitschalung im Bau aller verschiedener Arten von Ein- bzw. Mehrkammersilos, zylindrischen Industriekaminen und Brückenpfeilern.

Das Funktionsprinzip der zylindrischen Gleitschalung ist, dass vertikale Joche mit einem horizontal liegendem Jochblechpaar zu einem steifen Jochrahmen verbunden werden. An diesem Jochrahmen sind die Schalhaut, Arbeitsbühne und Hängebühne befestigt.

Nach Ihrem Kundenwunsch können ein oder zwei Hängebühnen an der Gleitschalung für die Betonnachbehandlung oder gegebenenfalls zum Auftragen eines Anstrichs montiert werden.

zylindrischVideo